Start-up Unternehmen im Kellergewölbe

"Burgpilz" züchtet Speisepilze in der Ulmer Wilhelmsburg

STAND
AUTOR/IN

Ideen muss man haben - so wie die beiden Gründer von "Burgpilz". Sie haben ein Start-up Unternehmen gegründet und sich zwei Kellerräume in der Wilhelmsburg in Ulm angemietet. Jetzt züchten sie dort Pilze.

Video herunterladen (3,5 MB | MP4)

Die Pilze wachsen in Kellerräumen der Wilhelmsburg in Ulm und sind zum Essen gedacht. Durch Klimakontrolle im Gewölbe der Burg schaffen die Gründer ihrer Aussage nach optimale Bedingungen für das Wachstum von gelben Limonenseitlingen und schwarzen Austernseitlingen.

Die Farbe so kräftig, fast wie lackiert: Der Limonenseitling aus der Zucht von Burgpilz in Ulm. (Foto: SWR, Frank Wiesner)
Die Farbe so kräftig, fast wie lackiert: Der Limonenseitling aus der Zucht von Burgpilz in Ulm. Frank Wiesner

"Aktuell machen wir eine Tonne Pilze im Monat."

Das Grundsubstrat stammt aus der Schweiz, ist biozertifiziert und besteht hauptsächlich aus Stroh - das Gewölbe der Wilhelmsburg eignet sich gut für die Zucht., weil die Pilzbauern dort höhlenähnliches Klima erzeugen können.

Ernten nach zehn Tagen

Nach zehn Tagen im Burgkeller schießen die Pilze regelrecht aus den Würfeln und werden geerntet, gewogen und verkauft. Die Limonenseitlinge schmecken tatsächlich ein wenig nach Zitrone, die Austernseitlinge sind mild und passen gut zu Fleisch. Kostenpunkt für die seltenen Pilzspezialitäten: 24 Euro pro Kilogramm.

Rezepte: Kartoffelwaffeln mit Blumenkohl-Pilz-Salat

Serkan Güzelcoban bereitet ein supertolles Essen für trübe aber auch sonnige Herbsttage zu. Niemand kann knusprigen Waffeln widerstehen -| und diese würzige Variante verspricht kulinarischen Hochgenuss.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Der Pilzprofi (S02/E04)

Seinen Garten nennt Jürgen Mees aus Landau liebevoll sein Sommerwohnzimmer. Für den Wettbewerb will der Hobbygärtner Pilze auf Baumstämmen züchten. Ob er am Ende tatsächlich "körbeweise Pilze" ernten wird?  mehr...

Mein leckerer Garten SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN