STAND

Bei Löscharbeiten auf einem Rinderhof in Amstetten (Alb-Donau-Kreis) ist ein Feuerwehrmann verletzt worden. Laut Polizei wurde er von einem umstürzenden Balken getroffen.

Brand in Amstetten: Die Scheune eines Bauernhofes steht in Flammen (Foto: Thomas Heckmann)
Brand in Amstetten: Die Scheune eines Bauernhofes steht in Flammen Thomas Heckmann

Der Feuerwehrmann kam in ein Krankenhaus. In dem Stall befanden sich rund 30 Rinder, sechs Tiere verendeten. Die Brandursache ist noch unklar. Hinweise auf Brandstiftung liegen aber nicht vor.

Das Feuer war am Freitagnachmittag ausgebrochen. Die Rauchwolke war kilometerweit zu sehen. Bei dem Brand ist Sachschaden von rund einer halben Million Euro entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Heidenheim

Rund 80.000 Euro Schaden nach Feuer Brand in Pferdestall in Heidenheim-Aufhausen

Beim Brand in einem Pferdestall in Heidenheim-Aufhausen ist am späten Samstagnachmittag ein Schaden von rund 80.000 Euro entstanden. Menschen und Tiere kamen laut Polizei nicht zu Schaden.   mehr...

Heidenheim

Brand dauerte fünf Tage Heidenheimer Zementwerk: Schwelbrand ist gelöscht

Der Brand im Zementwerk der Firma Schwenk in Heidenheim-Mergelstetten ist seit Montagvormittag gelöscht. In einem Silo brannten seit Mitte vergangener Woche rund 1.400 Tonnen Steinkohle.  mehr...

STAND
AUTOR/IN