Keine Verletzten - Wohnung unbewohnbar

Verpuffung verursacht Brand in Heidenheimer Hochhaus

STAND

Eine Verpuffung in einem Räucherofen hat am Sonntag das Feuer auf einem Hochhaus-Balkon in Heidenheim ausgelöst. Das hat die Polizei am Montagvormittag mitgeteilt.

Am späten Sonntagnachmittag hatte ein 63-jähriger Mann versucht, Fische zu räuchern. Das wollte er auf seinem Balkon im achten Obergeschoss des Hochhauses machen, so die Polizei. Dabei kam es im Räucherofen zu einer Verpuffung.

Brand auf einem Balkon in einem Hochhaus im Heidenheimer Stadtteil Mittelrain - verletzt wurde niemand.  (Foto: onw-images)
Der Balkon einer Wohnung in einem Hochhaus im Heidenheimer Stadtteil Mittelrain ist am Sonntagnachmittag in Brand geraten. Die Rauchsäule war weithin sichtbar. onw-images

Umstehende Möbel und Holz wurden auf dem Balkon in Brand gesetzt. Das Feuer erfasste auch die Balkonverkleidung einer darüber liegenden Wohnung. Einsatzkräfte räumten mehrere Stockwerke des Hochhauses. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Der Schaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Brand in Heidenheimer Hochhaus: Rauchsäule weithin sichtbar

Nach Auskunft des Pressesprechers der Heidenheimer Feuerwehr stieg die Rauchsäule vom Balkon aus über das Gebäude und war weithin sichtbar. Die Wohnungen über dem brennenden Balkon seien nur leicht verraucht, die direkt betroffene Wohnung jedoch sei unbewohnbar.

Schwieriger Einsatz für die Feuerwehr

Der Einsatz sei schwierig gewesen, so der Sprecher der Feuerwehr weiter. Die Drehleiter konnte nicht unmittelbar an das Gebäude fahren, weil sich darunter eine Tiefgarage befindet. Die Feuerwehrleute gelangten dann über das Treppenhaus zur Wohnung, um das Feuer zu löschen.

Mehr zum Thema Brände

Westhausen

Angrenzende B29 war mehrere Stunden gesperrt Millionenschaden nach Brand im Gewerbegebiet von Westhausen

In einem Firmenkomplex in Westhausen (Ostalbkreis) ist am Freitag bei einem Brand ein Millionenschaden entstanden. Zunächst war auch vor giftigem Rauch gewarnt worden.  mehr...

Ulm

Großeinsatz der Rettungskräfte Kerzen entzünden Tisch - Brand in Ulmer Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Ulmer Oststadt haben am Samstagabend zwei Bewohner Rauchgasvergiftungen erlitten. Es entstand ein Schaden von 300.000 Euro.  mehr...

Ulm

Wieder schwerer Brand auf Pferdehof Eine Million Euro Schaden nach Feuer auf Pferdehof in Ulm

Der Sachschaden bei dem schweren Brand auf einem Pferdehof in Ulm-Unterweiler wird auf eine Million Euro geschätzt. Das teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.  mehr...

STAND
AUTOR/IN