Zwei Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr mit großer Aufschrift 112. Grafischer Effekt. Symbolbild (Foto: SWR, Jürgen Härpfer)

Wieder Brand in Getreidefeld

Ballenpresse bei Neresheim fängt Feuer

STAND

Auf einem Getreidefeld bei Neresheim (Ostalbkreis) ist am Donnerstagabend eine Ballenpresse in Brand geraten. Einen Tag zuvor gab es im Kreis Neu-Ulm ein Feuer auf einem Stoppelfeld.

Laut Polizei soll ein technischer Defekt für den Brand der Ballenpresse in Neresheim Ursache sein. Dabei brannten bei Neresheim-Dossingen rund 10.000 Quadratmeter des Getreidefeldes ab. Der Schaden wird auf mehr als 160.000 Euro geschätzt.  

Glutnester verbreiteten Flammen

Gegen 19.30 Uhr war ein 39-jähriger Landwirt auf einem Feld mit Erntearbeiten beschäftigt, so die Ermittler. Nachdem er rund zwei Drittel des Strohs auf dem Acker zu Ballen gepresst hatte, bemerkte er, dass sich im mittleren Teil der Presse Flammen gebildet hatten.

Auf einem Getreidefeld bei Neresheim (Ostalbkreis) ist Donnerstagabend (14.7.2022) eine Ballenpresse in Brand geraten. (Foto: onw-images)
Auf einem Getreidefeld bei Neresheim (Ostalbkreis) ist Donnerstagabend eine Ballenpresse in Brand geraten. Das Feuer entstand laut Polizei durch einen technischen Defekt. onw-images

Beim Versuch das Feuer zu löschen, sah er, dass es auf dem Acker bereits mehrere Glutnester gab, woraufhin er das Gespann ein Stück weit weg auf einen Weg fuhr. Die Ballenpresse soll zu diesem Zeitpunkt bereits komplett gebrannt haben. Den Traktor konnte der Fahrer noch rechtzeitig abhängen.

Schlimmeres verhindert

Durch den zunehmenden Wind hatte sich der Brand rasch auf dem Acker ausgebreitet. Hinzukommenden Landwirten gelang es, ein weiteres Ausbreiten der Flammen durch das Aufschieben von Erde zu verhindern. Möglicherweise war ein Stein, der beim Pressen der Strohballen in die Presse gelangte und dadurch entstehender Funkenflug die Brandursache, vermutet die Polizei.

Bei Buch (Kreis-Neu-Ulm) gab es am Mittwochabend (13.7.1011) ebenfalls einen Brand auf einem Feld - 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz (Symbolbild).  (Foto: dpa Bildfunk, David Inderlied)
Bei Buch (Kreis-Neu-Ulm) gab es am Mittwochabend ebenfalls einen Brand auf einem Feld - 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz (Symbolbild). David Inderlied

Bereits zweiter Getreidefeldbrand

Auch auf einem Feld bei Buch im Kreis Neu-Ulm hatte am Mittwochabend der Brand einer Ballenpresse einen Schaden von 100.000 Euro verursacht. Das Gefährt fing laut Ermittler bei der Arbeit auf einem Feld Feuer.

Schließlich brannten 15.000 Quadratmeter eines Stoppelfeldes, Teile eines Rapsfeldes und die Ballenpresse selbst ab. 80 Feuerwehrleute und auch Landwirte waren im Einsatz, um das Großfeuer zu löschen. 

Ähnliche Themen

Dornstadt

Dornstadt Mähdrescher brennt auf Getreidefeld

Auf einem Getreidefeld bei Dornstadt (Alb-Donau-Kreis) ist am späten Samstagnachmittag ein Mähdrescher in Brand geraten.  mehr...

Jettingen-Scheppach

Feuer durch Güterzug Brand bei Jettingen-Scheppach gelöscht: Bahnstrecke Ulm-Augsburg wieder frei

Nach dem Böschungsbrand in Jettingen-Scheppach (Kreis Günzburg) ist die Bahnstrecke Ulm-Augsburg wieder freigegeben. Die Strecke war mehrere Stunden gesperrt.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Neu-Ulm

Feuerwehreinsatz im Starkfeld Starke Rauchentwicklung in Neu-Ulm: Brennendes Auto setzt Gebäude in Brand

Ein brennendes Auto hat am Montag für einen Feuerwehreinsatz im Neu-Ulmer Gewerbegebiet Starkfeld gesorgt. Eine Frau war mit einem Kind in dem Auto unterwegs, als das Fahrzeug zu brennen anfing.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR