STAND

Ein Schaden von rund einer Viertelmillion Euro ist bei einem Brand auf dem Firmengelände des Batterieherstellers Varta in Ellwangen im Ostalbkreis entstanden und .

In der Nacht auf Sonntag brannte nach Polizeiangaben ein Zelt auf dem Firmengelände komplett nieder. In dem Zelt waren Holzpaletten gelagert. Das Feuer griff kurzfristig auf eine direkt angrenzende Lagerhalle über. Dieses Feuer konnte aber durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Brand eines Zeltes mit Holzpaletten in der Nacht auf Sonntag bei Varta. (Foto: onw-Images)
Bei den Löscharbeiten auf dem Firmengelände bei Varta in Ellwangen in der Nacht auf Sonntag wurden zwei Helfer leicht verletzt. onw-Images

Zwei Feuerwehrleute bei den Löscharbeiten bei Varta leicht verletzt


Die Feuerwehr Ellwangen war mit 13 Fahrzeugen und 55 Einsatzkräften im Einsatz und auch die Werksfeuerwehr der Firma Varta bekämpfte den Brand. Zwei Mitarbeiter der Werksfeuerwehr wurden leicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Am Montag haben Brandermittler ihre Arbeit aufgenommen.

Ellwangen

Ellwangen Varta baut Ausbildungszentrum

Der Batteriehersteller Varta baut an seinem Standort in Ellwangen (Ostalbkreis) ein neues Ausbildungszentrum  mehr...

Ellwangen

Ellwangen Batteriehersteller Varta erzielt 2020 Rekordergebnis

Der Ellwanger Batteriehersteller Varta hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN