STAND

Herbst in der Region Nebel vom Lonetal bis zur Laichinger Alb kann auch schön aussehen

Nebel auf der Alb, im Hintergrund ist das Ulmer Münster zu sehen (Foto: SWR, Oliver Schmid)
Von Blaustein-Wippingen aus gesehen, "spitzt" gerade noch das Ulmer Münster durch den Nebel (18.11.) Oliver Schmid
Strahlendblauer Himmel und Nebelschwaden - dieses Schauspiel zeigte sich bei Berghülen im Alb-Donau-Kreis.
Die Ulmer Schachteln scheinen sich in ihrem Winterquartier am Ulmer Donauufer in ihre Nebeldecke zu kuscheln. Doris Riedmüller
An der A8 bei Ulm - bei Nebel gilt Geschwindigkeitsbeschränkung. Carola Kührig-Schlecker
Verstecken im Nebel hilft nicht: Die Gänse auf dem Dangelhof in Altheim/Alb werden ihrem Schicksal als Martinsgänse zu enden, nicht entgehen Sarah Umla
"Nebelkrähen" umschwirren das Ulmer Münster Carola Kührig-Schlecker
Er ist zurück - auch auf den Höhen im Stadtteil Böfingen: Der Ulmer Herbstnebel. Immerhin verleihen ihm die bunten Bäume ein paar Farbtupfer. Hendrik Zorn
Wie kleine Sonnen stehen sie da, die Sonnenblumen im Nebel auf einem Feld bei Ulm-Gögglingen. Petra Volz
Herbststimmung an der Donau bei Neu-Ulm: Der Nebel hat sich in einem Gespinst des Buchsbaumzünslers verfangen. Monika Götz
Das Donauufer auf Neu-Ulmer Seite: Der Fluss wirkt bei Nebel fast wie erstarrt. Monika Götz
Der Blick auf die Turmspitze des Ulmer Münsters ist verschleiert (7.11.) Verena Hussong
Vierorts bleibt der Nebel den ganzen Tag: Ein Traktor mit einem Heuballen verschwindet auf der Laichinger Alb langsam im wattigen Weiß. Carola Kührig
Genauso wie diese Spaziergängerin bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) - aber mit Hund muss man ja bekanntlich bei jedem Wetter raus. Carola Kührig
Der Rauch aus diesem Schlot in Neu-Ulm ist im Nebel kaum zu sehen. Volker Wüst
Da ist es fast gar nicht so schlimm, dass im Moment niemand nach oben darf: Den ganzen Tag ist die Spitze des Ulmer Münsterturms in einen Nebelschleier getaucht. Maren Haring
Die Dämmerung naht und auch wo er kurz verschwunden war, kehr der Nebel langsam zurück: Fast mystisch wirkt da dieser Baum im Lonetal beim Bernstadt im Alb-Donau-Kreis. Frank Polifke

"Morgen hält sich der Nebel sehr zäh" - so liest sich in den vergangenen Tagen die Wettervorsage für den Raum Ulm. Unsere Bilder zeigen: Manchmal wirkt der Nebel wie eine trübe Suppe, aber manchmal auch mystisch und märchenhaft.

STAND
AUTOR/IN