STAND

Die Aalener Limes-Thermen werden trotz sinkender Inzidenzwerte nicht vor Herbst öffnen. Denn der Sommer ist eine eher ungünstige Zeit für das Thermalbad.

Fotos aus den Limes-Thermen Aalen (Foto: SWR, Frank Polifke)
"Herzlich willkommen!": Seit der Schließung der Limes-Thermen wegen des Lockdowns im November sind das leere Worte. Frank Polifke
Spätestens am roten Absperrband wird klar, dass das Bad derzeit keine Gäste empfängt. Frank Polifke
Der Betrieb des großen Hauptbeckens verursacht unter anderem wegen der Umwälzpumpen hohe Kosten. Frank Polifke
Ohne Wasser ist die Wartung der Sprudelliegen möglich. Frank Polifke
Reinigungsarbeiten, Fugen ersetzen, Dichtungen erneuern: Das ist das Programm bis zur Wiedereröffnung im Herbst. Frank Polifke
Ein Sicherheitsdienst überwacht inzwischen das Außenbecken. Ungebetene Badegäste hatten sich Zutritt verschafft. Frank Polifke
In diesem Jahr können laut Bäderchef Reinhold Michelberger keine Zuschüsse beantragt werden, so dass sich eine Öffnung derzeit nicht lohnt. Frank Polifke
"Es ist für uns momentan wirtschaftlich nicht tragbar, das Bad zu öffnen", sagt Aalens Bäder-Chef Reinhold Michelberger. Der Sommer ist Nebensaison. Frank Polifke
Im engen Kontrollraum arbeitet Haustechniker Werner Zanzinger oder seine Kollegen jeden Tag, um das Bad in Schuss zu halten. Frank Polifke
Rollstuhl und Rollator stehen bereit, wenn ab Herbst wieder Badegäste kommen, die darauf angewiesen sind. Frank Polifke
STAND
AUTOR/IN