STAND

In der Basketball-Bundesliga hat Ratiopharm Ulm am Dienstagabend das Derby in Crailsheim knapp mit 84 zu 86 verloren. Für die Ulmer war es die dritte Niederlage in Folge, während das Überraschungsteam aus Crailsheim seinen Höhenflug fortsetzt. In der allerletzten Sekunde hätte Ulm das Spiel noch gewinnen können, wenn der Wurf von Thomas Klepeisz aus zehn Metern Entfernung nicht nur an den Ring geprallt, sondern auch in den Korb gefallen wäre. Zwischenzeitlich hatten die Ulmer einen 14-Punkte-Rückstand aufgeholt. Häufig taten sie sich aber schwer gegen die gute Verteidigung der Crailsheimer. Für Ulm geht es am 2. Januar daheim gegen Bonn weiter.

STAND
AUTOR/IN