STAND

Die Basketballer von Ratiopharm Ulm haben am Samstagabend ihr Auswärtsspiel in Vechta deutlich verloren. Sie mussten sich dem Tabellenschlusslicht mit 92:77 geschlagen geben. Ulms Trainer Lakovic sagte nach dem Spiel, Vechta sei in allen Aspekten die bessere Mannschaft gewesen. Ulm bleibt auf dem sechsten Tabellenplatz, Vechta hingegen hat sich auf den vorletzten Platz vorgearbeitet.

STAND
AUTOR/IN