Ulm

Ratiopharm Ulm verliert Eurocup-Spiel gegen Patras

STAND

Ratiopharm Ulm kann an seine letzten Erfolge im Eurocup nicht anknüpfen und verliert zuhause gegen Patras 65:71. Die Ulmer lagen vor 2.000 Zuschauern am Mittwochabend die gesamte erste Halbzeit in Führung bis zum Pausenstand von 32:31. Doch dann fielen bei den Griechen die Dreier, während die ratiopharm-Korbjäger im Angriff zu harmlos blieben.

Die Gäste bauten rasch eine 13-Punkte-Führung auf, von der sich die Ulmer nicht mehr erholten. Schwach blieb die Ulmer Trefferquote aus dem Zweierbereich. Zwar kamen die Hausherren in der Schlussphase nochmal heran, konnten aber den Sieg der Gäste nicht mehr wirklich gefährden. Bester Ulmer Werfer war Thomas Klepeisz mit 22 Punkten. Am Sonntag geht es gegen Alba Berlin weiter.

STAND
AUTOR/IN