Nach dem Zugunfall bei Blaustein ist die Bahnstrecke am Samstag wieder frei (Foto: IMAGO, IMAGO / vmd-images)

Bahnübergang wird noch überwacht

Bahnstrecke nach Zugunglück bei Blaustein wieder frei

STAND

Nach dem Zugunglück in der Nähe von Blaustein (Alb-Donau-Kreis) am Dienstag hat die Bahn die Strecke Ulm-Sigmaringen wieder freigegeben. Am Freitagabend liefen letzte Arbeiten.

Damit auf dem Abschnitt wieder Züge fahren können, wurde die reparierte Strecke am Bahnübergang bei Blaustein noch mit Schotter gefüllt. Zuvor waren Gleise und Schwellen ausgetauscht worden. Der beschädigte Bahnübergang selbst funktioniert dagegen laut Deutscher Bahn noch nicht. Bis Ende nächster Woche ist dort noch Sicherungspersonal vor Ort.

Nach dem Zugunfall bei Blaustein ist die Bahnstrecke am Samstag wieder frei (Foto: IMAGO, IMAGO / vmd-images)
Die Schienen wurden bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen. IMAGO / vmd-images

Schienen bei Unfall nahe Blaustein in Mitleidenschaft gezogen

An Schienen und Fahrzeugen war insgesamt ein Schaden von rund 1,4 Millionen Euro entstanden. Der Regionalzug entgleiste bei dem Zusammenstoß und kam rund 100 Meter danach zum Stehen. Dabei wurden die Schienen teilweise zerstört.

Blaustein

Bahnstrecke noch tagelang gesperrt Zugunfall in Blaustein: Schwerverletzte bei Zusammenstoß mit Bus

An einem Bahnübergang in Blaustein (Alb-Donau-Kreis) in der Nähe von Ulm ist am Dienstagmorgen ein Regionalzug mit einem Linienbus zusammengestoßen. Es gibt zwei Schwerverletzte.  mehr...

Viele Verletzte bei Zugunglück am Dienstag

Am Dienstag war bei Blaustein ein Regionalzug mit einem Linienbus zusammengestoßen. Der Busfahrer war an einem Stau vorbei auf die Gleise gefahren und kam nicht mehr weg, als sich die Schranken schlossen. Busfahrer und Zugführer waren schwer, elf Fahrgäste im Zug leicht verletzt worden.

Das Zugunglück am 24.5. passierte am Bahnübergang nahe der B28.  (Foto: Thomas Heckmann)
Der Bahnübergang an der B28 wird vorerst noch von Sicherheitspersonal betreut. Thomas Heckmann

Rückschau

Blaustein

Polizei ermittelt zur Schuldfrage Nach Zugunglück in Blaustein: Busfahrer außer Lebensgefahr

Der bei einem Zugunglück in Blaustein (Alb-Donau-Kreis) verletzte Busfahrer ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt, warum er mit seinem Bus auf den Gleisen zum Stehen kam.  mehr...

Blaustein

Bahnstrecke noch tagelang gesperrt Zugunfall in Blaustein: Schwerverletzte bei Zusammenstoß mit Bus

An einem Bahnübergang in Blaustein (Alb-Donau-Kreis) in der Nähe von Ulm ist am Dienstagmorgen ein Regionalzug mit einem Linienbus zusammengestoßen. Es gibt zwei Schwerverletzte.  mehr...

STAND
AUTOR/IN