Aktion gegen Lebensmittelverschwendung

Warum eine Bäckerei aus Heidenheim altes Brot verkauft

STAND
AUTOR/IN
Kristina Priebe
Kristina Priebe (Foto: SWR)
ONLINEFASSUNG
Sabine Bauer

Brot oder Brezeln nach Ladenschluss wegwerfen? Die Bäckerei Gnaier in Heidenheim fand eine andere Lösung - den Vortagsladen in Giengen. Und verkauft dort nicht nur "altes Brot".

Eine Filiale der Bäckerei Gnaier in Giengen an der Brenz - im "Vortagsladen" gibt es die unverkauften Backwaren aus den anderen Filialen der Bäckerei vergünstigt zu kaufen. (Foto: SWR, Kristina Priebe)
Sieht aus wie eine ganz normale Bäckereifiliale, ist es auch, nur dass es im "Vortagsladen" der Bäckerei Gnaier in Giengen an der Brenz, unverkaufte Backwaren vom Vortag zu einem günstigen Preis gibt. Kristina Priebe

Morgens um halb acht in Giengen an der Brenz im Kreis Heidenheim - gleich macht die Filiale der Bäckerei Gnaier auf. Die Auslagen sind voll: Kirsch- und Puddingplunderstückchen, Brötchen, mit und ohne Körner, Brote in allen Variationen und natürlich: Brezeln.

Das Ungewöhnliche am Angebot der Bäckerei-Filiale ist, dass nichts davon heute einen Ofen von innen gesehen hat. Dafür aber gestern: Denn alle Backwaren, die da in den anderen Filialen der Bäckerei Gnaier nicht verkauft wurden, bekommen im "Vortagsladen" in Giengen noch eine zweite Chance. Man müsse natürlich eine gewisse Verfügbarkeit von Waren in den "Frischeläden" garantieren, erzählt Bäckermeister Paul Gnaier. Und im Zweifel entsorgen, wenn es nicht verkauft wird. Und das will Paul Gnaier vermeiden.

"Wir haben dort schon auch stark reduziert. Aber etwas müssen wir letztendlich bis zum Ladenschluss da haben.""

Das Prinzip "Gutes von gestern" ist nicht neu, in vielen Bäckereien gibt es dafür ein Regal oder einen Korb im Verkaufsraum. Aber eine ganze Filiale nur mit Waren vom Vortag, das ist etwas Besonderes. Verkäuferin Iris Brien ist seit der Eröffnung vor einem Jahr dabei und sie brennt für das Konzept. Jeder, der Frischware kaufe, habe diese ja auch noch ein, zwei Tage zuhause, ohne Weiteres.

"Unsere Gesellschaft schmeißt viel zu viel weg. Egal um was es geht - hauptsächlich natürlich Lebensmittel."

Süße Backwaren in der Auslage des "Vortagsladens" der Bäckerei Gnaier in Giengen an der Brenz. (Foto: SWR, Kristina Priebe )
Sieht aus wie ganz frisch gebacken - ein "süßes Stückle" in der Auslage des "Vortagsladen" der Bäckerei Gnaier in Giengen an der Brenz. Kristina Priebe

Im "Vortagsladen" der Bäckerei Gnaier in Giengen bildet sich am Vormittag zwischendurch schon einmal eine Schlange vor der Verkaufstheke. Gerade die süßen Stückchen verschwinden schnell wieder aus der Auslage.

Aber es ist genug da, um mehrmals nachzufüllen. Immerhin: drei zum Preis von zwei. Und dann sind die Waren ohnehin um die Hälfte reduziert. Vorrangig geht es den meisten Kunden aber gar nicht ums Geld.

"Wir kaufen nicht unbedingt wegen dem Preis ein, sondern wir haben lieber das Brot, das nicht ganz so frisch aus dem Ofen kommt. Das ist einfach schon ein bisschen nahrhafter, würde ich sagen.

Eine volle Auslage mit Backwaren in einem Laden der Bäckerei Gnaier in Giengen an der Brenz - im "Vortagsladen" gibt es die unverkauften Backwaren aus den anderen Filialen der Bäckerei vergünstigt zu kaufen.  (Foto: SWR, Kristina Priebe)
Die Auslage im "Vortagsladen" der Bäckerei Gnaier in Giengen an der Brenz ist - mit Waren, die am Tag zuvor in den Filialen der Bäckerei nicht verkauft wurden. Kristina Priebe

Andere sagen, mit ihrem Einkauf in Giengen etwas gegen die allgemeine Wegwerfmentalität und Lebensmittelverschwendung tun zu wollen. Das ist auch für Bäckermeister Paul Gnaier die Kernidee des "Vortagsladens". Wirtschaftliche Gewinne macht er mit dem Laden keine, aber auch keine Verluste. Nach Miete und Löhnen steht am Ende eine Null auf seiner Rechnung. Das Konzept ist Überzeugungssache.

"Wir wollen letztendlich auch dazu beitragen, ein bisschen umzudenken und auch bewusster zu leben."

Andere Geschäftsideen für altes Brot

Konstanz

Gerettete Lebensmittel So werden aus altem Brot neue Nudeln

Rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel wandern laut Bundesernährungsministerium jedes Jahr in die Abfalltonne. Doch übriges Brot kann etwa zu Nudeln weiterverarbeitet werden.  mehr...

Knittlingen

Gegen die Lebensmittelverschwendung Bäcker aus dem Enzkreis lässt Gin aus altem Brot machen

In den meisten Bäckereien wird abends viel Brot weggeworfen, weil es nicht mehr verkauft wird. Ein Bäcker aus Knittlingen hatte die Idee, wie man das alte Brot anderweitig nutzen kann.  mehr...

Aktionen gegen Lebensmittelverschwendung

Ein Restaurant mit geretteten Lebensmitteln Im "Restlos Glücklich"

Inzwischen gibt es Restaurants, in denen fast ausschließlich Reste aufgetischt werden. Um der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken. Und das kann richtig lecker sein.  mehr...

Baden-Württemberg

Bewusster Umgang mit Nahrungsmitteln Aktionswoche: BW-Agrarministerium klärt über Lebensmittelverschwendung auf

Millionen Tonnen an Lebensmitteln landen jährlich in deutschen Haushalten im Müll. In Baden-Württemberg startet nun die Aktionswoche "Lebensmittelretter", um für das Thema zu sensibilisieren.  mehr...

Sparen statt Wegwerfen Lebensmittel vor der Mülltonne retten

Zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel werden jedes Jahr in Deutschland weggeschmissen. Doch viele Lebensmittel lassen sich noch retten und so auch noch viel Geld sparen.  mehr...