STAND

Wie wär's über Pfingsten mit einem Ausflug an den Blautopf oder in die Vogelherdhöhle im Archäopark Niederstotzingen? Was es zu beachten gilt und welche Ziele sonst noch geöffnet haben.

Welche Ziele sind möglich?
Welche Beschränkungen gibt es?
Welche Alternativen habe ich?

Kristallklares Wasser, umgeben von Natur: Der Blautopf in Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis). An Pfingsten wird der Rundweg wieder freigegeben. Laut Bürgermeister Jörg Seibold allerdings mit einer "Einbahnstraßenregelung". Das bedeutet: "Vorne hineingehen, gerne auch etwas zügiger. Damit alle etwas vom Erlebnis Blautopf haben. Es gilt eine Maskenpflicht und wir bestehen auch auf der Abstandsregelung von 1,50 Meter, aber man kann dann wieder direkt an die schöne Quelle hin."

Welche Ziele sind möglich?

Die Höhlen im Land empfangen wieder Besucher, seit Mitte Mai zum Beispiel die Vogelherdhöhle im Archäopark Niederstotzingen (Kreis Heidenheim).

Teile der Sonderausstellung und das Mammut im Archäopark Niederstotzingen (Foto: SWR, Peter Köpple)
Auch der Archäopark Niederstotzingen hat wieder geöffnet. (Archivbild) Peter Köpple

An Pfingsten zieht auch die Wimsener Höhle bei Hayingen (Landkreis Reutlingen) nach, deutschlandweit die einzige befahrbare Wasserhöhle. Auch hier gilt: bitte mit Mundschutz. Auch die Nebelhöhle und die Bärenhöhle in Sonnenbühl (Landkreis Reutlingen) sind dann wieder geöffnet. Von einem Ausflug an den Uracher Wasserfall rät die Stadt Bad Urach, ebenfalls im Landkreis Reutlingen, im Moment ab. Sie hat die Hälfte der Parkplätze dort gesperrt. Verboten ist ein Ausflug aber nicht. Dennoch: "Nicht zu viele auf einmal und den Mindestabstand einhalten", rät das Tourismusnetzwerk Baden-Württemberg.

Welche Beschränkungen gibt es?

Bei Ausflugszielen ist es genauso wie bei der Gastronomie: Abstand halten ist die Devise. Darauf muss man auch am Bodensee achten. Das schöne Wetter lockt Ausflügler an die Uferpromenaden. Markierungen am Boden sollen die Besucherströme lenken. Auch aufs Wasser zieht es viele, in kleinen Booten und großen Schiffen. Für Passagiere der Weißen Flotte gilt Mundschutz-Pflicht, ebenso für die Besatzung. Sie reinigt und desinfiziert ihre Schiffe regelmäßig.

Die Ausflugsschiffe der Weißen Flotte auf dem Bodensee fahren wieder. (Foto: SWR, Esther Leuffen)
Die Weiße Flotte ist wieder auf dem Bodensee unterwegs. Auch hier gelten die Abstandregeln. (Archivbild) Esther Leuffen

Generell gilt: den gesunden Menschenverstand einschalten. Sonst könnten die Lockerungen wieder rückgängig gemacht werden, egal ob am Bodensee oder am Blautopf. Blaubeurens Bürgermeister Jörg Seibold betont: "Man muss sich nicht anmelden, aber sich bitte an die Spielregeln halten. Denn wenn wir sehen, dass das nicht verantwortbar ist, dann müssen wir es wahrscheinlich wieder zurücknehmen. Ich möchte nicht in vier Wochen erklären müssen, warum sich hier ein Hotspot gebildet hat. Das kann nicht in unserem Interesse sein."

"Bitte an die Spielregeln halten."

Jörg Seibold, Blaubeuren Bürgermeister

Welche Alternativen habe ich?

Blautopf, Bodensee oder Feldberg einfach mal links liegen lassen. Das ist in Corona-Zeiten eine Überlegung wert, findet Tourismusexperte Andreas Braun: „Es gibt kein anderes Bundesland mit so vielen ausgeschilderten und hochqualifizierten Wanderwegen oder Mountainbike-Trails."

Radfahrer in der Gruppe bei Gögglingen (Foto: SWR)
Auf Tour: Diese Radfahrer in Ulm-Gögglingen genießen die Ausfahrt.

Genügend Platz bietet das 7.000 Kilometer lange Radwegenetz in Baden-Württemberg. Auf dem kann man ganz entspannt mit dem Drahtesel das Land erkunden. Ein Tipp wäre der insgesamt rund 300 Kilometer Donautäler-Radweg, der durch Baden-Württemberg und das angrenzende Bayern führt.

Auf dem Wasser kommt man sich ebenfalls nicht ins Gehege und kann die Natur in seinem ganz eigenen Tempo genießen.

Tore öffnen für 10.000 Besucher Saisonstart im Europa-Park unter Corona-Auflagen

In die wohl ungewöhnlichste Saison seiner Geschichte startet am kommenden Freitag der Europa-Park in Rust. Weniger Besucher, Maskenpflicht in den Achterbahnen, überall Desinfektionsmittel.  mehr...

Mittelrheintal, Freizeitparks und Ausstellungen Die besten Ausflugstipps für Pfingsten

Pfingsten steht vor der Tür. Immer mehr Ausflugsziele im Südwesten öffnen ihre Tore – wie zum Beispiel die großen Freizeitparks. Wir haben tolle Tipps für Sie zusammengestellt.  mehr...

Maskenpflicht, Mindestabstand, Reservierung Was bei Reisen mit der Bahn jetzt zu beachten ist

Mit den neuen Corona-Lockerungen sind auch wieder mehr Menschen mit dem Zug unterwegs. Muss ich während der Bahnfahrt eine Maske tragen und was passiert, wenn ich sie zuhause vergessen habe?  mehr...

Corona-Lockerungen Acht Jugendherbergen in Baden-Württemberg öffnen an Pfingsten

Unter strengen Hygienemaßnahmen öffnen an Pfingsten acht der 47 Jugendherbergen in Baden-Württemberg wieder. Für Gäste gilt im öffentlichen Bereich eine Maskenpflicht.  mehr...

Hygienekonzept von Badbetreibern gefordert Schwimmen in Corona-Zeiten: Badeseen als Ersatz für geschlossene Freibäder

Baggersee statt Freibad: Viele Seen von Ostwürttemberg bis Oberschwaben bieten sich derzeit zum Schwimmen und Planschen an. Wichtig ist, auch dabei die Corona-Regeln zu beachten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN