Basketballkorb (Foto: SWR)

Team ist noch nicht eingespielt

Ratiopharm Ulm: Auftaktniederlage bei Bayern München

STAND
AUTOR/IN
Jürgen Klotz

Basketballbundesligist Ratiopharm Ulm hat zum Auftakt der neuen Saison bei Bayern München mit 80 zu 87 verloren. Bis zur Halbzeit hielt Ulm das Spiel noch offen.

Von Beginn an tat sich Ulm in München schwer. Die Gäste ließen in der Offensive Kreativität vermissen. Im Gegenzug erlaubten sie den Münchern immer wieder leichte Punkte. Entscheidend absetzen konnten sich die Bayern jedoch nicht. Durch einen 9:0 Lauf im zweiten Viertel kam Ulm wieder heran. Mit 39:39 ging es in die Halbzeit.

Basketballbundesligist Ratiopharm Ulm hat zum Auftakt der neuen Saison bei Bayern München mit 80 zu 87 verloren.  (Foto: IMAGO, IMAGO / Passion2Press)
Basketballbundesligist Ratiopharm Ulm hat zum Auftakt der neuen Saison bei Bayern München mit 80 zu 87 verloren. IMAGO / Passion2Press

Münchens individuelle Klasse spielentscheidend

Im zweiten Durchgang war es immer wieder Münchens neuer Aufbauspieler Winston, der Ulm vor Probleme stellte. Der US-Amerikaner war mit 25 Punkten auch Topscorer der Partie. Für Ulm traf der 18-jährige Neuzugang Nunez am besten (13 Punkte). Am Ende siegten die Bayern, bei denen auch nicht alles rund lief, verdient mit 87 zu 80.

Gavel: Mit Moral zufrieden

Ulms Trainer Anton Gavel kristiserte nach dem Spiel vor allem die schlechte Rebound-Arbeit seiner Mannschaft. Außerdem spielte ihm sein Team in einigen Phasen zu langsam. Zufrieden war Gavel mit der Moral seiner Mannschaft, die sich nach größeren Rückständen immer wieder zurückkämpfte. Am Mittwoch steht für Ratiopharm Ulm das erste Heimspiel der neuen Saison an, zu Gast in der Neu-Ulmer Arena ist die BG Göttingen.

STAND
AUTOR/IN
Jürgen Klotz