Abtsgmünd

Aufräumarbeiten in Waldgebiet nach Tornado

STAND

Im Wald bei Abstgmünd (Ostalbkeis) laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren. Am 20. Mai hatte ein Tornado laut Landratsamt mehr als 18.000 Kubikmeter Sturmholz verursacht. Mitarbeitende von drei Forstunternehmen schneiden aktuell mit so genannten Vollerntern die umgefallenen Stämme kurz und sortieren das Holz. Entweder soll es für Holzprodukte oder bei starker Beschädigung für die Energiegewinnung verwendet werden. Wie das Landratsamt mitteilt, sind mehr als 80 Waldbesitzer von den Sturmschäden betroffen. Das Betreten der Flächen, auf denen Bäume kreuz und quer liegen, sei lebensgefährlich. Auf rund 30 Hektar wurden vor gut zwei Wochen Bäume umgeknickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Abtsgmünd

Ausmaß rund um Abtsgmünd wird nach und nach deutlich Tornado verwüstet Wälder im Ostalbkreis

Ein Tornado hat am vergangenen Freitag im Ostalbkreis eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Das Ausmaß wurde erst nach und nach deutlich. Betroffen sind Waldgebiete rund um Abtsgmünd.  mehr...

Paderborn

Neues Tief im Anmarsch Unwetter: Ein Toter in RLP, viele Verletzte nach Tornados in NRW

Auch in Bayern gibt es Schäden durch Sturmtief „Emmelinde“. Die nächsten Gewitter sind in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg für diesen Montag angekündigt.  mehr...

Reutlingen

Marco Kaschuba fotografiert Unwetter

Wenn irgendwo ein Unwetter angesagt ist, wird Marco Kaschuba ganz kribbelig. Dann will er mittendrin fotografieren und die Phänomene dokumentieren. Er liebt Tornados. Die Unwetter dieses Sommers faszinieren den Reutlinger, der schon als Kind Bücher über Wetter-Phänomene verschlungen hat. Im Studio erzählt Marco Kaschuba, welche aufregenden Wetter er gerade jetzt erlebt und mit der Kamera festhält.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN