Ulm

Anzeigen nach DFB-Pokal-Spiel

STAND

Die Polizei ermittelt nach dem DFB-Pokalspiel in Ulm am Samstag gegen vier Personen unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstand. Laut Mitteilung wurden nach dem Fußballspiel 24 Menschen in Gewahrsam genommen, außerdem wurden Fangruppen getrennt, um Auseinandersetzungen zu verhindern. Vor dem Spiel hatten zudem rund 100 Menschen beim Ulmer Münster und in der Innenstadt Pyrotechnik abgebrannt, so die Mitteilung. Ein 30-Jähriger, bei dem Pyrotechnik gefunden wurde, wurde angezeigt.

STAND
AUTOR/IN