Senden

Familienvater wegen Mordes angeklagt

STAND

Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat im Fall einer getöteten 33-Jährigen in Senden-Wullenstetten (Kreis Neu-Ulm) Anklage gegen den Ehemann erhoben. Der damals 38-Jährige soll seine Frau Ende März dieses Jahres in der gemeinsamen Wohnung erwürgt haben. Die Kinder fanden den leblosen Körper der Mutter und verständigten die Nachbarschaft. Die Anklage zum Landgericht Memmingen lautet auf Mord, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der Ehemann war bereits kurz nach der Tat festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Wann der Prozess gegen ihn beginnt, ist noch unklar.

Rückschau

Senden

Frau in Wohnung getötet Haftbefehl gegen Ehemann nach Tötungsdelikt in Senden

Nach dem gewaltsamen Tod einer 33-Jährigen in Senden (Kreis Neu-Ulm) ist der tatverdächtige Ehemann jetzt in Untersuchungshaft. Die getötete Frau wurde inzwischen obduziert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN