Teile des Kunstwerks aufgehängt

An der Remsgalerie in Schwäbisch Gmünd entsteht ein Staufer-Fries

STAND
AUTOR/IN
M.M

Die Stadt Schwäbisch Gmünd ist stolz auf ihre Geschichte, die auch die Geschichte der Stauferkönige ist. Das Adelsgeschlecht, das mit Konrad dem Dritten im 12. Jahrhundert nachweislich die Stadt gründete und mit ihr auch zu tun hatte. Konradin war der letzte Staufer. Ihm zu Ehren entsteht gerade ein imposanter Edelstahl-Fries, ein 60 Meter langer Festzug, an der Fassade eines Einkaufszentrums.

STAND
AUTOR/IN
M.M