STAND

Aldi Süd schließt sein Logistikzentrum in Altenstadt (Kreis Neu-Ulm). Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, werde der Betrieb Ende Oktober eingestellt.

Davon betroffen sind 200 Arbeitsplätze. Der Standort der Regionalgesellschaft sei zu alt, heißt es in einer Mitteilung des Konzerns. Es wären "hohe Investitionen nötig", um den Betrieb zukunftsfähig aufzustellen. Daher sei eine Schließung "sinnvoller".

Schild Aldi Süd (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance /dpa / Sebastian Gollnow)
Am 31. Oktober macht der Logistikstandort Altenstadt dicht. 200 Arbeitsplätze fallen weg. picture alliance /dpa / Sebastian Gollnow

Für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden Möglichkeiten für eine Weiterbeschäftigung gesucht. Nicht von der Schließung betroffen sind die von dem Zentrum belieferten Supermärkte und deren Verkäuferinnen und Verkäufer. Auch für die Kunden ergeben sich keine Veränderungen, teilte der Konzern weiter mit.

Wittlich/Montabaur

Standorte in Rheinland-Pfalz betroffen Aldi Süd schließt Zentrallager in Montabaur und Wittlich

Aldi Süd will seine Zentrallager in Montabaur (Westerwaldkreis) und Wittlich (Bernkastel-Wittlich) schließen. Man richte sein Logistiknetzwerk neu aus, teilte der Discounter mit.  mehr...

Aktuell um 12 SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN