Senden

Achtjähriger Junge verhindert Großbrand

STAND

Ein achtjähriger Junge hat in Senden im Kreis Neu-Ulm einen Großbrand verhindert. Der Junge hatte starken Rauch an einer Terrassenüberdachung am angrenzenden Nachbargrundstück entdeckt. Das meldete der Achtjährige seiner Mutter, die dann den Notruf verständigte. Die Feuerwehren aus Senden und Wullenstetten verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus. Der Schaden beläuft sich somit lediglich auf 20.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein technischer Defekt im Akku eines Elektrorollers den Brand ausgelöst. Verletzt wurde niemand.

Batterien in elektrischen Geräten Wann ein Akku brennen oder explodieren kann

Von Akkubränden in PCs, Smartphones, E-Bikes oder E-Zigaretten hört man immer wieder. Selbst eine falsch entsorgte Lithium-Ionen-Batterie kann brandgefährlich werden. Hier unsere Tipps dazu.  mehr...

Walzbachtal

Walzbachtal Brand eines Akkus macht Haus unbewohnbar

Der Brand eines Akkus hat ein Haus in Walzbachtal-Jöhlingen vorübergehend unbewohnbar gemacht.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Akkubrände bei Lithium-Ionen-Akkus

Das SWR Politmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz" hat zum Thema Lithium-Ionen-Akkus recherchiert. Explosionen und Akkubrände kommen bei Geräten, in denen solche Akkus verbaut sind, vor. Dennoch wird die Gefahr, die von Lithium-Ionen-Akkus ausgeht, häufig noch unterschätzt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN