Präzisionsarbeit auf dem Münsterplatz Ulmer Weihnachtsmarkt wird aufgebaut

Bevor die Glühweinzeit losgeht und gemütlich gebummelt werden kann, steht harte Arbeit auf dem Programm: Am Samstag hat der Aufbau des Ulmer Weihnachtsmarktes begonnen.

Am 25. November soll der Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet werden. Vier Wochen lang werden die Marktstände geöffnet sein.

Präzisionsarbeit auf dem Ulmer Münsterplatz Ulmer Weihnachtsmarkt: Aufbau mit schwerem Gerät

Rote Tieflader in der Fußgängerzone von Ulm (Foto: z-media, Ralf Zwiebler)
Eine eindrucksvolle Kolonne nähert sich dem Ulmer Münsterplatz z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
So überschaubar wird der Münsterplatz lange nicht sein z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
Konzentrierter Blick, konzentrierte Präzisionsarbeit im Kranwagen z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
Manche der Häuser werden in Teilen angeliefert... z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
...andere Hütten hängen schon (fast) komplett am Haken z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
Was hier wohl entstehen mag? Die Kinder wird es auf jeden Fall magisch anziehen z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen

Eine 18 Meter hohe Weißtanne steht schon vor dem Ulmer Münster. Davor gab es allerdings ein paar Hindernisse: Erst bereitete das Ausgraben der Tanne in einem Privatgarten am Kuhberg laut Mitteilung der Stadt Probleme. Als der Transport endlich losging, streifte die Tanne eine Ampel und beschädigte sie leicht. Danach war es zu dunkel, um die Fahrt fortzusetzen. Erst am Donnerstagmorgen gings mit Polizeieskorte weiter.

Ulmer Weihnachtsbaum am Ziel Transport durch die Ulmer Innenstadt

Transport einer riesigen Weißtanne, die als Weihnachtsbaum dienen soll, zum Münsterplatz Ulm (Foto: SWR, Volker Wüst)
Zwangspause auf dem Recyclinghof Grimmelfingen: Dort musste der Baum vom Kuhberg eine Nacht bleiben Volker Wüst Bild in Detailansicht öffnen
Ankunft am Donnerstagvormittag in der Neuen Straße in Ulm Petra Volz Bild in Detailansicht öffnen
Transport mit Polizeieskorte Petra Volz Bild in Detailansicht öffnen
18 Meter sind kein Pappenstiel Petra Volz Bild in Detailansicht öffnen
Grüne Last: Dahinter verschwindet der Transporter Petra Volz Bild in Detailansicht öffnen
Ankunft auf dem Münsterplatz in Ulm Petra Volz Bild in Detailansicht öffnen
Die Feuerwehr steht schon bereit Petra Volz Bild in Detailansicht öffnen
Die Polizei hat auch hier alles im Blick Petra Volz Bild in Detailansicht öffnen
Der Baum schwebt ein, dank Feuerwehrkran Volker Wüst Bild in Detailansicht öffnen
Auch wenn's schief aussieht, am Ende steht der Baum dann gerade Volker Wüst Bild in Detailansicht öffnen
Der Baum steht Volker Wüst Bild in Detailansicht öffnen
Jetzt fehlt nur noch die Lichterkette Marina Miller Bild in Detailansicht öffnen

Die Anlieferung des Christbaums könnte nun ein juristisches Nachspiel haben: Der Baum war länger und breiter als in der Genehmigung für den Schwertransport erlaubt. Die Ulmer Polizei ermittelt deshalb gegen den Fahrer und die Verantwortlichen des Transports.

Dauer
STAND