Ulm Nach Schnee und Eis: Züge werden repariert

Bahnreisende müssen auf der Strecke zwischen Ulm und Aulendorf im Kreis Biberach mit Behinderungen rechnen. Wie das zuständige Bahnunternehmen DB Regio am Mittwoch mitgeteilt hat, haben Schnee und Eis in den vergangenen Tagen mehrere Nahverkehrszüge beschädigt. Insgesamt 17 Fahrzeuge müssten jetzt in Ulm repariert werden, die normalerweise zwischen Ulm, Biberach und Aulendorf sowie am Bodensee unterwegs sind. Betroffen sind niedrige Fahrzeuge, die wegen ihrer geringen Höhe zwar für Passagiere praktisch zum Ein- und Aussteigen sind, allerdings durch Eisbrocken und vereiste Schneeverwehungen an der Unterseite auch leichter beschädigt werden können. Im Instandhaltungswerk in Ulm müssen jetzt vor allem Kabel erneuert und verbogene Teile an den Fahrzeugböden ausgetauscht werden. Bis Ende der Woche fahren einzelne Züge deshalb mit weniger Wagen oder fallen ganz aus.

STAND