Ulm Fördergelder für Berufsorientierung

Das Land fördert Angebote für die Berufsorientierung in der Region mit insgesamt etwa 250.000 Euro. Die Mittel gehen an die Ulmer Handwerkskammer und die Berufsausbildungswerke in Aalen und Schwäbisch Gmünd, teilte das Wirtschaftsministerium heute mit. In den Einrichtungen können Schüler bei Kursen praktische Erfahrungen in Berufen sammeln und sollen so eine bewusste Entscheidung für einen Beruf fällen.

STAND