Tödlicher Unfall auf der B19 Auto erfasst Joggerin bei Ulm-Unterhaslach

Auf der B19 zwischen Ulm-Böfingen und Seligweiler ist am frühen Donnerstagmorgen eine Läuferin von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Die Identität der Frau ist inzwischen geklärt.

Laut Polizei handelt es sich bei dem Unfallopfer um eine 48-jährige Frau aus Ulm. Sie war nach Angaben ihres Ehemannes zum Laufen fortgegangen. Weil sie nicht wie erwartet zurückkehrte, meldete sich der Mann bei der Polizei. Die Beamten hatten nach dem Unfall einen Aufruf gestartet, da die Identität des Unfallopfers zunächst unklar war.

Ein blaues, sportliches Auto mit teils zersplitterter Frontscheibe steht auf der Fahrbahn. Im Hintergrund Einsatzfahrzeuge der Rettungskräfte. (Foto: z-media/ Ralf Zwiebler)
Der Fahrer dieses Autos hat am Morgen laut Polizei eine Fußgängerin erfasst. Die Frau wurde tödlich verletzt. z-media/ Ralf Zwiebler

Gutachter soll Umstände des Unfalls klären

Der Unfall war gegen 6:15 Uhr auf der Höhe von Ulm-Unterhaslach passiert. Ein Auto hatte die Frau angefahren. Der 58-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Die genauen Umstände des Unfalls sind noch nicht geklärt. Ein Gutachter wurde deshalb hinzugezogen. Wegen der Bergung und wegen der Unfallaufnahme war die Bundesstraße am Morgen gesperrt.

STAND