Schild, Wegweiser, Straßenschild in Ulm (Foto: z-media, Ralf Zwiebler)

Science Park III wird erweitert Neubau in der Wissenschaftsstadt in Ulm

Im Science Park auf dem Ulmer Eselsberg beginnen die Bauarbeiten für ein neues Büro- und Dienstleistungsgebäude. Am Mittwochvormittag war der offizielle Spatenstich für das Millionenprojekt.

Der Hausgerätehersteller Liebherr aus Ochsenhausen will künftig in dem Neubau im Ulmer Science Park III neue Technologien entwickeln. Das teilte die Stadt Ulm am Mittwoch mit. Im Erdgeschoss sollen eine Bäckerei und ein Cafe einziehen.

Das Gebäude kostet

Außerdem ist ein Parkhaus mit 350 Stellplätzen geplant. Im Sommer kommenden Jahres wird das Bürogebäude mit den sechs Geschossen und der Bezeichnung „Z4“ den Planungen zufolge fertig sein. Kostenpunkt: 17 Millionen Euro.

Weitere Ansiedlungen in der Wissenschaftsstadt geplant

Im Science Park III wollen sich neben Liebherr weitere Firmen ansiedeln, darunter der Bio-Pharma-Zulieferer Sartorius und Bosch Rexrodt.

STAND