Professor Maximilian Gahr Ulmer Studie: Gleicher Wirkstoff, trotzdem verschiedene Gegenanzeigen

AUTOR/IN
Dauer

Ärzte müssen beim Verschreiben von Medikamenten über Risiken und Nebenwirkungen aufklären. Dass das nicht immer gelingen kann, zeigt jetzt eine Studie von Forschern der Uniklinik Ulm. Die Forscher untersuchten sogenannte Gegenanzeigen von Psychopharmaka. Also Umstände, unter denen man ein Medikament nicht nehmen sollte, da es sonst zu gesundheitlichen Schäden kommen kann. Ergebnis: Originalpräparate und die günstigeren Nachahmerpräparate haben oft unterschiedliche Gegenanzeigen, so die Autoren der Studie um Professor Maximilian Gahr.

AUTOR/IN
STAND