Nix mit Wintersport auf der Alb Warten auf Schnee in Beiningen und Westerheim

Im vergangenen Jahr herrschte um diese Zeit Hochbetrieb auf der Alb.
Doch in diesem Winter gab es für die Skilifte bisher noch keinen Tag ausreichend Schnee. Bei über null Grad ist es selbst für Kunstschnee zu warm.

Beim Skilift in Westerheim (Alb-Donau-Kreis) sind die Sicherheitsnetze gespannt – doch die Bügel hängen bewegungslos in der Luft. Statt knirschendem Schnee gibt es nur matschige Wiese. Ähnlich sieht es ein paar Orte weiter in Blaubeuren-Beiningen aus. Schon seit einigen Wochen stecken am Straßenrand auf Holzpflöcken die Wegweiser zum Skilift.

Rund fünftausend Euro haben die Betreiber in die Modernisierung ihres Skilifts in Blaubeueren-Beiningen investiert, nun fehlt der Schnee. (Foto: SWR, Maja Nötzel)
Rund fünftausend Euro haben die Betreiber in die Modernisierung ihres Skilifts in Blaubeueren-Beiningen investiert, nun fehlt der Schnee. Maja Nötzel

"Wir sind startklar. Schon Ende November war alles fertig. Im Sommer haben wir einiges neu gemacht. Jetzt warten wir bloß, dass es losgeht."

Christian Straub, Mitbetreiber des Skilifts in Beiningen

Rund fünftausend Euro hat die Familie Straub für den Jubiläumswinter in ihren Skilift investiert. Zum 50. Mal soll er laufen. Doch dafür fehlt bislang der Schnee.

"Das ist das erste Mal, dass wir um diese Jahreszeit keinen Schnee haben. Aber wir sind guter Hoffnung. Der Winter hat sich in den letzten Jahren nach hinten verschoben. Wir rechnen so Ausgang Januar/Anfang Februar mit Schnee. Wenn’s so kommt, würden wir uns freuen. Wir haben schon öfter einen Winter erlebt mit null Schnee. Wir betreiben den Lift als Hobby. Ans Aufgeben denken wir überhaupt nicht.“

Erich Straub, Betreiber des Skilifts in Beiningen

Alternative Pläne gibt es in Blaubeuren-Beiningen bisher nicht. Milde Winter gab es schon, bevor jeder über den Klimawandel sprach. Dennoch muss sich die Branche auf den Klimawandel einstellen, sagt der für Tourismus zuständige Landesminister Guido Wolf.

"Es gibt nach wie vor Schnee in Baden-Württemberg. Aber es gibt ihn in manchen Regionen nicht mehr in dem Maße wie zu früheren Zeiten. Darauf muss die Tourismusbranche reagieren und neue Akzente setzen."

Guido Wolf, Justiz- und Tourismusminister Baden-Württemberg
Gras statt Schnee auf der Loipe in Westerheim (Alb-Donau-Kreis) (Foto: SWR, Maja Nötzel)
Gras statt Schnee auf der Loipe in Westerheim (Alb-Donau-Kreis) Maja Nötzel

Solange es nicht schneit, wird in Römerstein am Skilift Donnstetten das Haus renoviert. Geschäftsführerin Angela Gödrich sieht momentan noch keinen Handlungsbedarf, sich Alternativen zu überlegen. Als zweites Standbein gibt es in Donnstetten eine Sommerbobbahn. Solange der Skibetrieb noch nicht läuft, ist an den Winterwochenenden auch die Bobbahn geöffnet.

STAND