Rottweiler( Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, Symbolbild / picture alliance / dpa / Bernd Thissen)

Mann gebissen und schwer verletzt Aggressiver Rottweiler in Aalen erschossen

Polizisten haben am Freitag in Aalen-Wasseralfingen einen Rottweiler erschossen. Das Tier hatte zuvor einen querschnittgelähmten Mann ins Gesicht gebissen und schwer verletzt.

Ein 24 Jahre alter Rollstuhlfahrer hatte die Polizei gerufen. Er war mit dem Rottweiler und einem Labrador in Aalen-Wasseralfingen unterwegs. Dabei riss sich der Rottweiler los, offenbar um Kühe auf einer Weide zu jagen. Der Mann verlor das Gleichgewicht und fiel aus dem Rollstuhl, so die Polizei.

Rollstuhl kippt um, Hund beißt zu

Als eine Streifenbesatzung vor Ort eintraf, hatte der Hundebesitzer das Tier zwar wieder bei sich, doch der Hund wurde zunehmend aggressiv. Dem 24-Jährigen sei es kaum gelungen, den Rottweiler zu beruhigen und zu halten, heißt es weiter in der Mitteilung. Der Rollstuhl des Mannes kippte letztlich um.

Der Rottweiler griff den Mann an und biss ihn ins Gesicht. Als der Hund mit gefletschten Zähnen auch noch auf die beiden Polizisten losging, erschossen sie ihn. Der verletzte Mann kam in ein Krankenhaus.

STAND