Feuerwehrleute löschen einen Brand in einem Reihenhaus in der Voithsiedlung in Heidenheim (Foto: Markus Brandhuber)

Löscheinsatz in Reihenhaus Brand in der Heidenheimer Voithsiedlung

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Heidenheim ist am Montag ein Mann verletzt worden. Das Feuer brach in der historischen Voith-Siedlung nahe der Innenstadt aus. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Um kurz nach 11 Uhr am Montagvormittag ging bei den Rettungsdiensten der Notruf ein. Als die Feuerwehr in der Voithsiedlung eintraf, stand das kleine Reihenhaus bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, sodass es sich nicht ausbreiten konnte.

Dauer

Ein 60 Jahre alter Hausbewohner wurde leicht verletzt. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Schaden knapp 100.000 Euro. Die Ursache für das Feuer ist noch nicht bekannt. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

STAND