Das Haus der Familie in SontheimBrenz, die verdächtigt wird, drei Tötungen begangen zu haben. (Foto: SWR)

Leichenteile im Garten gefunden Vater und Söhne aus Sontheim wegen mehrfachen Mordes angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen hat gegen einen 55-jährigen Mann aus Sontheim/Brenz und seine beiden Söhne Anklage wegen mehrfachen Mordes erhoben. Die Taten sollen sehr brutal gewesen sein.

Dem Vater werden drei Morde, seinem 33-jährigen Sohn zwei und dem 30-Jährigen ein Mord vorgeworfen. Vor fünf Jahren sollen sie den Lebensgefährten der Tochter in einer Garage ihres Hauses in Sontheim/Brenz erwürgt, in Teile zerlegt und später an mehreren Stellen auf Sizilien beseitigt haben.

Leiche tiefgefroren

Außerdem soll der Vater vor zehn Jahren seinen Schwiegersohn mit einem Strick um den Hals erwürgt haben. Die jüngste Tat passierte offenbar im Mai diesen Jahres. Der Vater und der ältere Sohn sollen einen 59-jährigen Mann erpresst, erdrosselt und seine Leiche tiefgefroren haben. Einige Tage später wurde die Leiche zerstückelt. Die Polizei fand Spuren des Toten auf einer Mülltüte und Leichenteile im Garten.

STAND