Josef Naßl vom Team des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg Gedenkbuch für Ulmer NS-Opfer

AUTOR/IN
Dauer

Das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg hat ein neues Gedenkbuch für die Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und Euthanasie-Morden vorgestellt. Dabei habe man erstmals 183 Euthanasie-Opfer aus Ulm namentlich nennen können, sagte Mitautor Josef Naßl. Da es aber eine hohe Dunkelziffer gebe, müsse man von bis zu 600 Menschen aus Ulm ausgehen, die wegen einer mutmaßlichen psychischen Erkrankung umgebracht wurden.

AUTOR/IN
STAND