Heidenheim Sechs Männer nach Überfall in Haft

Sechs mutmaßliche Räuber sind seit Donnerstag in Untersuchungshaft, weil sie am Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus in Heidenheim auf Bewohner geschossen haben sollen. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Mit Baseballschläger, Machete, Softairwaffe und Messer bewaffnet, sollen die Tatverdächtigen eine Tür eingeschlagen haben. Erst danach bemerkten sie, dass es die falsche Tür war. Sie klingelten dann beim aus ihrer Sicht Richtigen und gaben sich als Polizeibeamte aus. Nachdem sie auch dort die Türe aufgebrochen hatten, schossen sie auf die Bewohner. Ein 26-Jähriger wurde dabei leicht verletzt. Danach flüchteten die Angreifer. Vier wurden kurz darauf in Heidenheim festgenommen, die anderen beiden stellten sich Stunden später der Polizei. Die Ermittler gehen davon aus, dass es die Tatverdächtigen auf das Geld der Opfer abgesehen hatten.

STAND