Großeinsatz im Kreis Biberach Beifahrerin nach Unfall mit Oldtimer in Wain gestorben

Nach dem schweren Unfall In Wain im Kreis Biberach mit einem Oldtimer am Sonntag ist die schwer verletzte Beifahrerin gestorben. Die Ursache für den Unfall ist laut Polizei weiter unklar.

Es müsse noch geklärt werden, warum ein 77-jähriger Autofahrer am Sonntag beim Abbiegen auf die Ortsdurchfahrtsstraße die Kontrolle über sein Auto verlor. Das teilte die Polizei am Montag mit. Das Auto war auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Oldtimer geprallt.

Zwei zerstörte Autos, darunter ein Oldtimer, bei einem Unfall in Wain im Kreis Biberach (Foto: z-media, Ralf Zwiebler)
Die bei dem Unfall am Sonntag schwer verletzte Beifahrerin ist am Montag gestorben z-media, Ralf Zwiebler

In dem Oldtimer waren laut einem Polizeisprecher wegen des Baujahrs keine Sicherheitsgurte vorhanden. Der 76-jährige Fahrer wurde in dem Wagen eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Rettungskräfte reanimierten die 71-jährige Beifahrerin vor Ort, sie starb laut Polizei aber am Montagmorgen im Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen. Der Unfallverursacher selbst wurde schwer verletzt.

Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Schaden an beiden Autos wird auf mehr als 160.000 Euro geschätzt.

STAND