Erinnerungen an den 15. August 1999 Vor 20 Jahren waren die Ulmer Fußballer für eine Saison erstklassig

22.000 Zuschauer und ein volles Stadion: Vor 20 Jahren spielte SSV Ulm in der Ersten Liga. Am Donnerstag jährt sich die erste Begegnung damals gegen den SC Freiburg im Ulmer Donaustadion.

"Die Bude war jedes Mal voll, wir hatten eine Dauerkarte auf der Tribüne", so erinnert sich ein Fan an die eine Saison 1. Fußballbundesliga des SSV Ulm. Man hatte zwar fast jedes Spiel verloren, aber die Zeit war toll, schwärmen die Fans noch heute.

Dauer

Erich Steer, damals Manager des SSV Ulm, erinnert sich an die Nervosität vor den Spielen und dem Presserummel damals. Denn der kleine Verein sei hinsichtlich der Infrastruktur und des Personals auf die Bundesliga überhaupt nicht vorbereitet gewesen.

Dauer

Heute spielt der Verein mit sehr viel weniger Zuschauern in der vierten Liga, in der Regionalliga Südwest. Ob er nochmal in die Bundesliga aufsteigen wird? Die Fans sind skeptisch, sehen den SSV Ulm nach mehreren Insolvenzen "Lichtjahre" davon entfernt, wie vor 20 Jahren ganz oben mitzuspielen.

Ein Aufstieg in die zweite oder dritte Liga wäre heute aber durchaus wieder möglich. Der Verein sei inzwischen auf einem guten Weg.

STAND