Hühne laufe eine Steigung hinunter, die erste Hühnerbrücke Bayerns in Wallerstein (Foto: BR, Tobias Chmura)

Einsatz für Bio-Eier im Kreis Donau-Ries Landwirt aus Wallerstein baut Brücke für Hühner

In Wallerstein im Kreis Donau-Ries haben jetzt Hühner ihre eigene Brücke bekommen. Ein Landwirt im Ortsteil Birkhausen will seinen 1.200 Hühnern den Weg über eine Straße erleichtern.

Die Brücke verbindet den Hühnerstall mit einer Wiese. Das Bauwerk ist 40 Meter lang und vier Meter hoch. Monate lang hat der Landwirt daran gearbeitet. Die Hühner nehmen die Brücke inzwischen gut an.

Der Grund für den Bau: Nur Hühner mit Auslauf gelten als Bio-Hühner und die Eier als Bio-Eier. Legen die Hühner die Eier im Stall, sind es Eier aus Bodenhaltung, für die es weniger Geld gibt.

Eine Hühnerbrücke von außen (Foto: BR, Tobias Chmura)
Der Bau hat einige Monate gedauert BR, Tobias Chmura

Damit steht nun in Wallerstein Bayerns erste Hühnerbrücke. Die Landesanstalt für Landwirtschaft und der Bioverband Demeter haben das Bauwerk inzwischen kontrolliert und ihr okay gegeben.

STAND