Ein Jahr kostenlos Bus fahren Kreis Neu-Ulm führt Seniorenticket ein

Im Landkreis Neu-Ulm gibt es ab Anfang nächsten Jahres ein Seniorenticket für den öffentlichen Nahverkehr. Das hat der Verkehrsausschuss des Kreistages am Montagvormittag beschlossen.

Das Angebot gilt für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Neu-Ulm ab dem 65. Lebensjahr. Wenn sie freiwillig auf den Führerschein verzichten, bekommen sie einmalig eine kostenlose Jahreskarte für das gesamte Gebiet des Verkehrsverbundes DING. Gleiches gibt es bereits im Landkreis Günzburg sowie in den Städten Ulm und Biberach.

Fahrkarte DING (Foto: SWR, Archiv)
Gibt's ab nächstes Jahr auch speziell für ältere Menschen: Tickets für Senioren - der Landkreis Neu-Ulm will im Verkehrsverbund von DING ein Seniorenticket einführen. Archiv

Prognose: 160 Menschen geben Führerschein ab

Laut Landratsamt kann im Landkreis Neu-Ulm mit einer Nachfrage von rund 160 Bürgern pro Jahr gerechnet werden. Der Verkehrsverbund DING übernimmt die Hälfte der Kosten. Das Seniorenticket soll älteren Bürgerinnen und Bürgern den Umstieg auf den ÖPNV erleichtern. Der Landkreis Neu-Ulm rechnet mit jährlichen Kosten von rund 45.000 Euro.

STAND