Auffahrunfall bei Dornstadt Unfall auf A8: Fahrer fuhr ungebremst in Sattelzug

Stundenlang ging nichts mehr: Nach dem schweren Unfall bei Dornstadt mit zwei Lastwagen war die A8 bis in den Nachmittag gesperrt. Ein 40-jähriger Fahrer kam bei dem Unfall ums Leben.

Dauer

Der Lastwagenfahrer mit zehn Tonnen Mehl an Bord fuhr nach Angaben der Polizei nahezu ungebremst auf einen Muldenkipper auf, der mit Erde beladen war. Dessen Fahrer wurde leicht verletzt.

Der Muldenkipper musste wegen stockenden Verkehrs bremsen. Möglicherweise bemerkt dies der 40-jährige Fahrer zu spät. Er versuchte auszuweichen, doch es kam zum Zusammenstoß. Der Mann wurde in der Fahrerkabine eingeklemmt und starb an der Unfallstelle.

Autobahn gesperrt A8 bei Dornstadt: Ein Toter bei Lastwagenunfall

Tödlicher Lastwagenunfall: Auf der A8 bei Ulm sind zwei Lkw zusammengestoßen (Foto: z-media, Ralf Zwiebler)
Die A8 musste für die Bergung der beiden Lastwagen stundenlang gesperrt werden. Der vordere Lkw hatte Erde geladen... z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
...der andere hatte Mehl an Bord. z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
Das Führerhaus des Lastwagens wurde komplett zerstört. z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
Auf der A8 in Richtung München stauten sich Autos und Lastwagen zeitweise auf zehn Kilometern. z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
In diesem Fall hat die Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge auf der A8 funktioniert. z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen
Die Bergung dauerte den ganzen Donnerstagvormittag. z-media, Ralf Zwiebler Bild in Detailansicht öffnen

Die Bergungsarbeiten waren schwierig, weil zunächst die Erde umgeladen werden musste, bevor der Muldenkipper abtransportiert werden konnte.

Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden Fahrzeugen auf rund 125.000 Euro.

STAND