Brückeninstallation Bahnhalt Merklingen (Foto: Pressestelle, Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg)

Bauarbeiten schreiten voran Brücke für Merklinger Bahnhalt eingesetzt

Am künftigen Bahnhalt in Merklingen (Alb-Donau-Kreis) ist am Mittwochmittag eine neue Fußgängerbrücke eingebaut worden. Sie wurde mit einem Kran zwischen zwei Treppentürme gesetzt.

Ein Schwertransporter hatte die Fußgängerbrücke angeliefert. Allerdings rund zwei Stunden später als geplant - ein Stau war schuld. Die Brücke ist 31 Meter lang und wiegt 30 Tonnen.

Brücke über alle vier Bahngleise

Die Brücke verläuft später über die vier Bahngleise. Sie müssen allerdings noch verlegt werden. An der Brücke selbst fehlen noch Dach, Geländer und Fenster.

Bahnhalt soll 2022 in Betrieb gehen

Der Bahnhalt Merklingen, der parallel zur A8 verläuft, soll voraussichtlich mit der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm Ende 2022 in Betrieb gehen. Die Baukosten betragen rund 53 Millionen Euro. Acht umliegende Kommunen beteiligen sich mit insgesamt 13 Millionen Euro.

STAND