Zwei Fahnen für den Frieden wehen im Wind (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Auftakt für Baden-Württemberg Ostermarsch an der Ulmer Wilhelmsburgkaserne

An der Ulmer Wilhelmsburgkaserne hat am Donnerstag der erste Ostermarsch in Baden-Württemberg begonnen. Rund 250 Friedensaktivisten nahmen teil. Schlusspunkt war eine Kundgebung in der Innenstadt.

Dauer

Der Treffpunkt an der Ulmer Kaserne war deshalb ausgewählt worden, weil dort das neue NATO-Hauptquartier untergebracht ist. Der Ostermarsch führt von dort aus in die Innenstadt. Am Hans-und-Sophie-Scholl-Platz fand eine Kundgebung statt.

Teilnehmer des Ulmer Ostermarsches (Foto: SWR, Volker Wüst)
Rund 250 Teilnehmer zogen am Donnerstagnachmittag im Rahmens des Ostermarsches in die Ulmer Innenstadt Volker Wüst

Ostermärsche überall in der Region

Am Karfreitag ist in Biberach eine Mahnwache für den Frieden geplant. Die Veranstaltung auf dem Marktplatz wird vom Biberacher Friedensbündnis organisiert. Der Ostermarsch in Ellwangen folgt dann am Samstag. Dort geht es am Vormittag mit einem Demonstrationszug vom Bahnhof in Richtung Innenstadt los. Am Fuchseck gibt es dann eine Abschlusskundgebung.

"Abrüstung statt Sicherheit"

Im vergangen Jahr haben rund 250 Menschen am Ellwanger Ostermarsch teilgenommen. Das Motto in diesem Jahr: "Atomkrieg droht! Abrüstung statt Sicherheit."

STAND