Feuer in Ulmer Innenstadt Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Das Mehrfamilienhaus, in dem es am Freitagmorgen ein Feuer gab, ist vorerst unbewohnbar. Der Brand hatte am Morgen kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Verletzt wurde niemand.

Die Ursache für den Brand in dem Mehrfamilienhaus in der Ulmer Innenstadt ist laut Polizei weiter unklar. Die Stadt erklärte das vierstöckige Gebäude inzwischen für unbewohnbar. Die 21 Bewohner wurden anderweitig untergebracht, so die Polizei.

Das Gebäude am "Irrgängle" musste vorsichtshalber geräumt werden. (Foto: z-media, Ralf Zwiebler)
Das Gebäude am "Irrgängle" musste vorsichtshalber geräumt werden. z-media, Ralf Zwiebler

Haus wurde vorsorglich geräumt

Das Feuer war gegen 4:30 uhr ausgebrochen. Mehrere Einsatzfahrzeuge fuhren in die Walfischgasse. Über einem Dach war Rauch zu sehen, Brandgeruch lag in der Luft. Die Feuerwehr brachte die Bewohner des Hauses vorsorglich in Sicherheit. Die Feuerwehr hatte vorübergehend einen Bus angefordert, um die Menschen unterzubringen. Danach kümmerte sich ein Vertreter der Stadt um die Bewohner.

STAND