STAND

Mädchen für digitale Technik begeistern - das will ein Projekt an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Das "Girl’s Digital Camp" gilt als Modellprojekt im Land und hat am Montag begonnen.

Pädagogische Hochschule in Schwäbisch Gmünd (Foto: Pressestelle, PH Schwäbisch Gmünd)
PH Schwäbisch Gmünd will Schülerinnen für digitale Technik begeistern Pressestelle PH Schwäbisch Gmünd

Rund 100 Mädchen haben sich für den Kurs an der PH Schwäbisch Gmünd angemeldet, auch noch am Wochenende, teilten die Organisatoren mit. Das "Girls' Digital Camp" bietet Schülerinnen der Klassenstufen 6 bis 10 elf Tage lang kostenlose Online-Kurse rund um das Thema Programmieren.

Kurse für Anfängerinnen und Fortgeschrittene

Dabei berücksichtigen die digitalen Workshops die unterschiedlichen Ausgangsvoraussetzungen der Mädchen: Das Spektrum reicht von ersten einfachen Programmieraufgaben über Aufbaukurse bis hin zum Entwickeln des Spiels "Heißer Draht". Ziel sei, Mädchen für Themen der Digitalisierung zu begeistern und ihnen entsprechende Kompetenzen zu vermitteln. Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium fördert das Projekt.

Digitale Fledermauswanderung

Teil des Sommerferienprogramms an PH ist auch eine "Digitale Fledermauswanderung" am Mittwoch, dem 5. August. Ausrichter ist der NABU Schwäbisch Gmünd.

STAND
AUTOR/IN