Neue Eigenproduktion der Stadthalle

Zar und Zimmermann in Balingen

STAND
AUTOR/IN
Schwarz

Bertram Schwarz Zar u Zimmermann in Balingen 3.11.22
MoVo
Sie wagen es wieder: die Stadthalle Balingen setzt nach der Pandemie-Zwangspause ihre Tradition der großen Eigenproduktion fort: mit Albert Lortzings komischer Oper „Zar und Zimmermann“ kommt ein Stück aus dem 19.Jahrhundert auf die Bühne, das erstaunlich aktuelle Bezüge hat. Und auch sonst ist einiges wieder groß und bemerkenswert in der Balinger Stadthalle: ein Gesamtbudget von 120.000 Euro, weit über hundert Mitwirkende und ein monumentales Schiff. Bertram Schwarz berichtet:

Atmo vor probe
Noch lehnen manche Sängerinnen und Sänger etwas respektlos am Riesenschiff im Zentrum der Bühne. Andere lümmeln auf Stühlen im großen Zuschauerraum vor der Bühne. Das Licht ist halbdunkel. Dann scheint es auf und Regisseurin Elisabeth Scharkin ergreift das Mikrofon.

Ansage Regie, etwa 10s frei,
Die Regisseurin ist 25 Jahre alt, studiert an der Musikhochschule Stuttgart, „Zar und Zimmermann“ ist ihre erste große Produktion. Die erstaunliche Parallelen zu ihrem eigenen Leben hat – und zu unserer schwierigen Zeit zugleich. Denn so, wie der Zar in Lortzings Oper wurde Elisabeth Scharkin im russischen Smolensk geboren – als Kind russisch-ukrainischer Eltern. Und so, wie der Zar in einem fremden Land zurechtkommen musste, so ging es auch ihr, sagt sie.

Regisseurin
Atmo Probe applaus, kurz frei
Die Probe beginnt. Sogar mit Auftritt Dirigent und dem dabei erwarteten Applaus.

Musik nur Klavier, paar Sekunden Frei
Noch muss sich Dietrich Schöller-Manno, der musikalische Leiter der Produktion, damit begnügen, den Pianisten allein zu dirigieren – das Orchester kommt erst später. Doch wie sich Lortzings Oper im vollen Sound anhört, weiß er natürlich schon lange:

Schöller 1
Zar singt,erst frei, dann nochmal in den …-Lücken

Und hier singt die Titelfigur ….. Johannes Fritsche, Stuttgarter Opernschule, Bariton, …. mit 29 so jung wie viele der Solistinnen und Solisten in der Balinger Inszenierung.

Johannes Fritsche 15s
Yusuke, kurz frei, dann drunter

Persönlicher Bezug, duftige Musik, Aktualität – und pfiffig ist die Inszenierung auch noch: spätestens dann, wenn der japanische Weltmeister im Kunstpfeifen auftritt … Yusuke Matsumara studiert im nahen Trossingen Gesang.

Abmod:
Die komische Oper „Zar und Zimmermann“ hat am 11.November in der Stadthalle Balingen Premiere. Weitere Aufführungstermine: 13. und 15.November.

STAND
AUTOR/IN
Schwarz