STAND

Wintersport in Corona-Zeiten: Auf der Schwäbischen Alb ist das möglich. Einige Loipen sind gespurt.

20 Kilometer Loipen sind bei Münsingen-Dottingen und Mehrstetten (Kreis Reutlingen) gespurt. Auch rund um Sonnenbühl ist Langlauf möglich. Bei 20 Zentimeter Schnee finden Skater und klassisch Langläufer optimale Bedingungen vor. Laut der Gemeinde gibt es auch bei großem Ansturm genügend Parkplätze. Spezielle Kontrollen wegen Corona wird es nicht geben, alle Langläufer werden gebeten, die Abstandsregeln auf der Loipe einzuhalten.

Winterspazierwege geräumt

Auch in Albstadt (Zollernalbkreis) sind die Loipen rund um den Raichberg und bei Burgfelden präpariert. Auf der ganzen Schwäbischen Alb sind viele Winterwanderwege gut begehbar. In Holzelfingen (Kreis Reutlingen) kann man individuell die Piste hinunterwedeln. Dort können einzelne Haushalte den Skilift stundenweise mieten. Allerdings ist der Lift bis Sonntag bereits ausgebucht.

Rund um Baiersbronn und Freudenstadt liegt zu wenig Schnee. Dort ist Wintersport nicht möglich.

Wintersport muss ausfallen Ski-Urlaub für Baden-Württemberger wegen Corona gestrichen

Der sonst bei vielen Baden-Württembergern beliebte Ski-Urlaub muss im Dezember und Januar ausfallen: Ski-Tourismus ist wegen des Coronavirus gestrichen.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Ski-Nation unter Druck Schweiz will Skisaison trotz Corona-Pandemie durchziehen

Die Schweiz will die Skisaison trotz der Corona-Pandemie durchziehen. Ähnlich äußerte sich auch das Tourismus-Ministerium in Österreich, Deutschland will am 10. Januar starten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN