Das Neckarfest in Rottenburg findet 2022 nach der Coronapause wieder statt. Schwimmende Bühne auf dem Neckar. (Foto: Stadt Rottenburg)

Drohnenshow und Floßumzug

Rottenburger Neckarfest lockt viele Besucher

STAND

Das dreitägige Neckarfest hat viele Besucher am Wochenende nach Rottenburg (Kreis Tübingen) gelockt. Neben einer Drohnenshow und Musik gab es am Sonntag auch einen großen Floßzug.

Von einem großen Erfolg sprach die Pressesprecherin der Stadt Rottenburg, Birgit Reinke gegenüber dem SWR. Eine genaue Besucherzahl könne sie noch nicht nennen. "Das Neckarfest war aber super besucht wie eh und je", so Reinke. Die Atmosphäre sei entspannt gewesen, alles hätte geklappt. Es ist das erste Mal seit zwei Jahren, dass das Stadtfest wieder stattfinden konnte. Wegen Corona musste es zweimal hintereinander ausfallen.

Festliche beleuchtete Flösse und viel Musik gibt es beim Rottenburger Neckarfest (Foto: Steffen Schlueter, Kulturamt Rottenburg am Neckar)
Viel Musik gibt es beim Rottenburger Neckarfest Steffen Schlueter, Kulturamt Rottenburg am Neckar

Floßzug erzählte Stadtgeschichte

In diesem Jahr gab es rund um das Neckarfest viele Neuerungen - etwa einen großen Floßzug auf dem Neckar am Sonntag. Zehn Flöße trieben langsam den Neckar abwärts. Auf jedem wurde eine Epoche der Rottenburger Stadtgeschichte dargestellt - von den Römern bis zur Gründung der Großen Kreisstadt Rottenburg am Neckar. Auf den Brücken, die die Flöße passierten, erzählten Schauspielerinnen des Theaters Hammerschmiede gereimte Moritaten zu den verschiedenen Floßbilder. Angeführt wurde der Zug auf dem Neckar vom Fanfarenzug der Narrenzunft Rottenburg auf einem Schaufelradfloß. Der Shanty-Chor der Marinekameradschaft Rottenburg bildet auf drei Stocherkähnen den Abschluss.

Aufbau der Bühnen und Flöße im und am Neckar für das Neckarfest in Rottenburg. Das Neckarfest findet 2022 nach der Coronapause wieder statt. (Foto: SWR, Sarah Beschorner)
Aufbau der Bühnen und Flöße im und am Neckar für das Neckarfest in Rottenburg. Sarah Beschorner

Festabzeichen gut nachgefragt

Zum ersten Mal im 47-jährigen Bestehen des Neckarfestes gab es auch ein Neckarfest-Festabzeichen. Für fünf Euro konnte es gekauft werden um das Fest selber und die beteiligten Vereine zu unterstützen. Vor allem die Vereine, die stark am Neckarfest eingebunden sind, hatten besonders unter der Corona-Pandemie gelitten. Wegen des Festbändels hatte es im Vorfeld viel Kritik an den Organisatoren gegeben. Der Kauf war freiwillig. Auch wer keinen Bändel hatte konnte das Neckarfest besuchen. Bis zum Sonntagabend waren laut Birgit Reinke gut 5.000 Festbändel verkauft.

Der Flohmarkt am Samstag war ein Besuchermagnet auf dem Rottenburger Neckarfest (Foto: Steffen Schlueter, Kulturamt Rottenburg am Neckar)
Der Flohmarkt am Samstag war ein Besuchermagnet auf dem Rottenburger Neckarfest Steffen Schlueter, Kulturamt Rottenburg am Neckar

Besuchermagnet Antik-und Flohmarkt

Am Samstag zog der Antik-Floh-und Trödelmarkt viele Neugierige ans Neckarufer. Auch das Römerfest im Stadtgraben war sehr gut besucht, ebenso die zahlreichen Musik-und Theateraufführungen in der ganzen Altstadt. Und im Weindorf ließ sich so mancher am Samstag und Sonntag bei heißen Temperaturen einen kühlen Tropfen munden. Am Samstagabend gab es zum ersten mal eine Drohnenschau am Rottenburger Nachthimmel.

Das Neckarfest in Rottenburg findet 2022 nach der Coronapause wieder statt. Die Band Antiheld auf der Bühne. (Foto: Stadt Rottenburg)
Auf sechs Festbühnen spielen verschiedene Bands und treten Künstler auf. Stadt Rottenburg

Viele Rottenburger Vereine aktiv

Über 50 Vereine sind beim Rottenburger Neckarfest mit dabei. Sie bieten Programm und an zahlreichen Zelten und Ständen regionale und überregionale Spezialitäten. Auf insgesamt sechs Festbühnen traten Künstler und Bands auf. Am Freitagabend hatte der Rottenburger Oberbürgermeister Stefan Neher das 47. Neckarfest mit dem traditionellen Faßanstich eröffnet. Am Sonntagabend geht es mit viel Musik und Action zu Ende.

Das Neckarfest in Rottenburg findet 2022 nach der Coronapause wieder statt. Bürgermeister Stephan Neher beim Fassanstich. (Foto: Stadt Rottenburg)
Fassanstich mit Rottenburgs Oberbürgermeister Stephan Neher CDU, (Archivbild). Stadt Rottenburg
STAND
AUTOR/IN
SWR