STAND

Der Verein "Ärzte gegen Tierversuche" hat die Universität Tübingen für den Negativpreis "Herz aus Stein" vorgeschlagen. Das Institut für Medizinische Genetik und angewandte Genomik ist mit einem Stressversuch an Mäusen nominiert. Dabei werden Mäuse wochenlang verschiedenen Arten von Stress ausgesetzt: Sie werden laut "Ärzte gegen Tierversuche" zum Beispiel 30 Minuten mit einer Ratte konfrontiert, müssen 16 Stunden Wasserentzug oder einen vertauschten Tag-Nacht-Rhythmus aushalten. Die Tübinger Studie will Erkenntnisse zu Parkinson gewinnen. Die Universität will sich nicht zu der Nominierung für den Negativpreis äußern.

STAND
AUTOR/IN