STAND

Den Kopf voller Ideen, dazu Tatendrang und Geschick - das alles trifft auf Nicole Fritz zu, Direktorin der Kunsthalle Tübingen. Doch die hat geschlossen. Fritz bereitet sich auf ein Highlight vor.

Die Situation, sagt sie, sei kaum zu ertragen. Dass keine Besucher in der Ausstellung sind, mache sie traurig, manchmal sei es in den Hallen richtig gespenstisch. Derzeit sind hyperrealistische Skulpturen zu sehen. Natürlich gibt es längst Fotos davon im Netz, aber drumherum gehen und die Werke von allen Seiten betrachten, das geht nicht. Nicole Fritz stellt fest, dass das Museum aber genau von diesem sinnlichen Erlebnis lebt.

Also arbeitet sie intensiv an den kommenden Ausstellungen. Das reicht von Transporten organisieren über das Begleitprogramm bis hin zu wissenschaftlichen Katalogen, die sie editiert. Und Nicole Fritz versucht, Kontakt zum Publikum zu halten. Heißt: hin und wieder in die Säle gehen und Video-Clips fürs Publikum aufnehmen.

Zweiter Lockdown war ein Schock

Sie steht in engem Kontakt mit Künstlerinnen und Künstlern. Im Frühjahr, erzählte sie im SWR-Gespräch, hätten viele den Lockdown als Entschleunigung empfunden, als eine Gelegenheit für eine kreative Pause. Auch Fritz hat durchgeatmet. Der zweite Lockdown sei dagegen ein Schock gewesen.

"Und dann traf es uns natürlich auch sehr, dass wir sozusagen in den Modus der gesellschaftlichen Irrelevanz geschaltet wurden."

Nicole Fritz, Leiterin der Kunsthalle Tübingen

Aber mit Blick auf das Ganze müsse man sich auch in diese Rolle fügen, findet die Kunstexpertin. Sie richtet den Blick nach vorne - vor allem auf eine Ausstellung, die Aufsehen erregen wird. Marina Abramović stellt ab dem 24. Juli in Tübingen aus. Die hochrangige Künstlerin faszinierte weltweit ihr Publikum mit Performances, Filmen und zuletzt mit dem Opernprojekt 7 Deaths of Maria Callas. Die Ausstellung der Kunsthalle widmet sich erstmals den spirituellen Aspekten in ihrem Werk.

Ausstellung mit internationalem Flair Werke der Performance-Künstlerin Abramovic´ in der Tübinger Kunsthalle

Die Tübinger Kunsthalle will ab Juli 2021 Werke der Künstlerin Marina Abramovic´ zeigen. Es werden Besucher aus ganz Deutschland und dem Ausland erwartet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN