Tübingen

Polizei sucht tierischen Einbrecher

STAND

Das Polizeirevier Tübingen "fahndet" derzeit nach einem tierischen Einbrecher. Eine Firmenbesitzerin hatte am Sonntag eine zerstörte Schaufensterscheibe ihres Geschäfts im Ortsteil Hirschau gemeldet. Im Ausstellungsraum fanden die Beamten Fellhaare eines Rehs sowie verwischte Schmutzspuren auf dem Boden. Ersten Ermittlungen nach dürfte das Tier gegen die doppelverglaste Schaufensterscheibe gesprungen sein, die unter der Wucht nachgab. Im Anschluss rutschte das Tier über den Boden, bevor es unerkannt entkommen konnte. Der Schaden dürfte sich auf über tausend Euro belaufen.

STAND
AUTOR/IN