Träger ohne Vorstand

Verein in kritischer Situation: Wohl kein Geld für Beschäftigte im Tierheim Tübingen

STAND
AUTOR/IN
Aida Amini

Die Beschäftigten des Tierheims in Tübingen wissen nicht, ob sie ihr Gehalt im Dezember bekommen. Grund: Der Träger des Heims hat keinen handlungsfähigen Vorstand mehr.

Ob die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Tierheim Tübingen im Dezember ihr Geld ausgezahlt bekommen, ist noch unsicher. Denn der Träger des Heims, der "Tierschutzverein Tübingen und Umgebung", steht ohne Vorstand da. In der Regel zahlt der Verein den Lohn der Beschäftigten des Tierheims, sagte Tierpfleger Stephan Götz dem SWR.

Tierheim Tübingen derzeit ohne Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung Ende November sei der alte Vorstand nicht entlastet worden, ein neuer wurde auch nicht gewählt. Hintergrund sei eine mangelhafte Buchführung, so Götz. Zwei Mitglieder hätten daher einen Antrag beim Registergericht für einen Notvorstand gestellt. Das könne allerdings noch Wochen dauern, sagte der Tierpfleger vom Tübinger Tierheim.

Stephan Götz - Tierheim (Foto: SWR, Stefanie Assenheimer)
Tierpfleger Stephan Götz fühlt sich vom Tierschutzverein Tübingen im Stich gelassen. Stefanie Assenheimer

"Wir werden von allen hängen gelassen."

Laut Götz wird es in diesem Jahr kein Weihnachtsgeld geben und der Lohn für Dezember sei unklar. Belastend sei zudem, dass er unter dem Mindestlohn verdiene. Daher habe er Rechtshilfe beim Deutschen Tierschutzbund angefordert. Aber ohne Erfolg: Er sei am Telefon immer wieder weggedrückt oder an andere verwiesen worden, erzählte Götz. Wohl deshalb, weil der Deutsche Tierschutzbund nur für den Verein zuständig sei, aber nicht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierheims.

Den Tieren geht es gut - aber keine Abgabe mehr möglich

Das Heim könne sich noch um die eigenen Tiere kümmern. Tiere, die gefunden werden, nimmt das Tierheim noch auf, aber Abgabetiere werden jetzt abgelehnt.

Probleme in Tierheimen

Stuttgart

Özdemir zu Besuch in Stuttgart Tierschutzbund: Tierheime unter Druck - auch in BW

Der Deutsche Tierschutzbund befürchtet, dass jedes vierte Tierheim schließen muss. Auch in BW stehen die Heime unter Druck. Bundesminister Özdemir hat sich in Stuttgart ein Bild der Lage gemacht.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Ingelheim

Stadt gibt mehr Zuschüsse Ingelheimer Tierheim vorerst gerettet

Der Betrieb im Tierheim in Ingelheim ist vorerst gesichert. Der Stadtrat hat beschlossen, das Tierheim mit einem höheren Zuschuss zu unterstützen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Ulm / Neu-Ulm

Kostensteigerungen und weniger Spenden Hilferuf an die Stadt - Tierheim Ulm in Geldnot

Das Tierheim Ulm steckt wegen rückläufiger Spenden und steigender Kosten in finanziellen Schwierigkeiten. Auch die städtischen Zuschüsse reichten nicht mehr aus, sagt die Leitung.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Aida Amini