STAND

Es war ein Hin- und Her mit einigen Unsicherheiten. Dürfen Skilifte für kleine, exklusive Gruppen wie Familien öffnen? Zunächst schien es im Rahmen der Corona-Regeln verboten zu sein. Dann kam es anders.

Nun hat das Sozialministerium beschlossen: Wenn die Hygiene-Regeln eingehalten werden können, dürfen die Lifte für kleine Gruppen geöffnet werden. Familien aus einem Haushalt und maximal eine Kontaktperson - mit Kindern unter 15 Jahren - dürfen stundenweise Skilifte mieten.

Erleichterung bei Holzelfinger Skiliftbetreiber

Der Betreiber des Lifts in Holzelfingen auf der Reutlinger Alb, Jochen Gekeler, zeigt sich erleichert. Er kann ein wenig Geld mit seinem Lift verdienen. Seiner Auffassung nach sorgt der geregelte Betrieb für wenige Wintersportler auch dazu, dass die Corona-Regelungen viel besser eingehalten werden können, als wenn der Lift nicht läuft und hunderte von Rodlern den Hang bevölkern. Auch der Bürgermeister von Lichtenstein, Peter Nußbaum, begrüßt den Beschluss des Sozialministeriums. Seine Gemeinde müsse sich so um weniger kümmern.

Video herunterladen (5,6 MB | MP4)

STAND
AUTOR/IN