Firmenbarnd in Metzingen - Großaufgebot der Feuerwehr (Foto: 7aktuell)

Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung

Nach Großbrand in Metzingen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 17-Jährigen

STAND

Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren gegen einen 17-Jährigen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet. Er wurde bei dem Großbrand in Metzingen verletzt.

Bei dem Großbrand vergangenen Freitag in der Innenstadt von Metzingen (Kreis Reutlingen) waren zwei Personen verletzt worden, sie hatten leichte Rauchgasvergiftungen erlitten. Einer der beiden ist der 17-jährige Mitarbeiter, der sich zum Zeitpunkt des Feuers an einem Restmüllcontainer auf dem Gelände eines Zaun- und Torherstellers aufgehalten haben soll. Dort vermuten die Kriminaltechniker und ein Brandsachverständiger den Ausbruch des Brandes. Das hätten die ersten Untersuchungen zur Brandursache ergeben, teilten die Tübinger Staatsanwaltschaft und die Reutlinger Polizei am Mittwochnachmittag mit. Gegen den 17-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet.

Feuer griff von Restmüllcontainer auf Gießerei über

Was genau das Feuer verursacht habe, müsse noch ermittelt werden, so ein Polizeisprecher. Von dem Container griffen die Flammen auf einen Holzverschlag und die benachbarte Gießerei über, so die Brandermittler. In der Folge explodierten mehrere Gasflaschen und Lösungsmittel. Anschließend breitete sich der Brand noch auf ein dreistöckiges Wohnhaus aus. Die Gießerei und eine Autowerkstatt brannten vollständig aus, das Wohnhaus wurde beschädigt.

Starke Rauchentwicklung in Metzingen und Riederich

Wegen der starken Rauchentwicklung hatten die Behörden geraten, Fenster und Türen geschlossen zu halten, Lüftungen und Klimaanlagen abzuschalten und das betroffene Gebiet zu meiden.

Weitere Großbrände in Baden-Württemberg

Tuttlingen

250.000 Euro Sachschaden bei Wohnhausbrand Mehrere Brände in Tuttlingen: Autos, LKW und Haus

In Tuttlingen kam es am Sonntag zu mehreren Bränden: Am Nachmittag sind sechs Autos in einem Industriegebiet abgebrannt. Am Abend fing ein Mehrfamilienhaus Feuer.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Reutlingen-Sondelfingen

Mehrere Hunderttausend Euro Sachschaden Brand in Reutlingen: Vier Verletzte in Mehrfamilienhaus

In der Nacht auf Freitag hat ein Mehrfamilienhaus in Reutlingen gebrannt. Drei Bewohner und ein Feuerwehrmann erlitten eine Rauchgasvergiftung. Brandursache ist noch unklar.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Gammertingen

Feuerwerk bei Hochzeitsfeier Brandursache? Brand bei Reifenhändler in Gammertingen - Fünf Verletzte und Millionenschaden

Nach dem Großbrand auf dem Gelände eines Reifenhändlers in Gammertingen (Kreis Sigmaringen) mit fünf Leichtverletzten sind Einsatzkräfte immer noch mit Löscharbeiten beschäftigt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR